Das renovierte Beachvolleyballfeld im Großräschener Freibad ist bereit für sportliche Wettkämpfe. Bild: Stadt Großräschen

Beachvolleyballfeld im Großräschener Freibad frisch renoviert

 

Das Team um den neuen Objektleiter Andreas Rexhaus hat das Beachvolleyballfeld im Großräschener Freibad für die aktuelle Saison umfassend renoviert. Dank des neuen Sandreinigungsgeräts des Großräschener Bauhofs erstrahlt das Feld wieder in neuem Glanz. Das Gerät entfernt zuverlässig Fremdkörper wie Glas und lockert den Sand auf, wodurch ein sicheres und angenehmes Spielerlebnis garantiert wird. Das Sandreinigungsgerät wird künftig auch auf Spielplätzen und in Kindertagesstätten der Stadt eingesetzt.

Das Freibad in Großräschen bietet neben dem Beachvolleyballfeld zahlreiche weitere Attraktionen. Besucher können im 25-Meter-Schwimmerbecken ihre Bahnen ziehen, während das Nichtschwimmerbecken mit einer dreiteiligen Wasserrutsche für Spaß bei Jung und Alt sorgt. Für die Kleinsten gibt es ein Babybecken mit Sonnensegel. Darüber hinaus stehen Tischtennisplatten, Spielplätze und großzügige, schattige Liegewiesen zur Verfügung.

Bei sommerlichen Temperaturen über 20 Grad öffnet das Freibad wochentags von 14 bis 19 Uhr und am Wochenende von 11 bis 19 Uhr. Das Team, bestehend aus einem geprüften Meister, einem Fachangestellten für Bäderbetriebe, einem Auszubildenden, einem Rettungsschwimmer und dem Kassenpersonal, freut sich auf zahlreiche Besucher und eine erfolgreiche Badesaison.

PM/red 17.06.2024