Bild: Shutterstock

Polizei stoppt mehrere Gesetzesverstöße in Sedlitz und Lauchhammer

 

Am Mittwochabend sorgten mehrere Zwischenfälle in Sedlitz und Lauchhammer für Polizeieinsätze. In Sedlitz belästigte ein stark alkoholisierter Mann an einer Bushaltestelle zwei Frauen. Ein aufmerksamer Busfahrer bemerkte den Vorfall und schritt ein, woraufhin es zu einem Streit kam. Der betrunkene 34-Jährige schlug dem Fahrer ins Gesicht und zeigte auch gegenüber den herbeigerufenen Polizeibeamten aggressives Verhalten. Aufgrund der Missachtung eines Platzverweises wurde er in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,1 Promille.

In Lauchhammer war ein 35-jähriger Autofahrer am Mittwochnachmittag ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Bei einer Polizeikontrolle in der Friedensstraße stellte sich heraus, dass sein Fahrzeug seit August 2023 keine gültige Hauptuntersuchung mehr hatte.

Wenig später wurde in der Mühlenstraße eine 34-jährige Fahrerin gestoppt. Auch sie konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Zudem war ihr Pkw vom Ordnungsamt außer Betrieb gesetzt worden und sie stand vermutlich unter Drogeneinfluss.

Diese Vorfälle zeigen die Wichtigkeit regelmäßiger Polizeikontrollen, um die Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten.

PM/red 20.06.2024