Bild: Shutterstock

Taschendiebe treiben in Lübbenau, Großräschen und Senftenberg ihr Unwesen

 

Am Dienstag wurden Supermärkte in Lübbenau, Großräschen und Senftenberg Ziel krimineller Taschendiebe. Diese hatten es insbesondere auf Geldbörsen in den Handtaschen älterer Menschen abgesehen, die ihre Taschen an Einkaufswagen hängen ließen. Die Täter nutzten die Gelegenheiten, griffen schnell zu und entwendeten neben Bargeld auch persönliche Papiere, EC-Karten und Ausweise. Oft bemerkten die Opfer den Diebstahl erst an der Kasse.

Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang wichtige Hinweise, um sich vor solchen Diebstählen zu schützen:

  • Geldbörsen und Handtaschen gehören nicht in den Einkaufswagen: Tragen Sie diese stets bei sich.
  • Bewahren Sie Wertsachen in verschließbaren Innentaschen Ihrer Kleidung auf: So machen Sie es Dieben schwerer.
  • Halten Sie Ihre Taschen immer geschlossen: Offene Taschen sind eine leichte Beute.
  • Vermeiden Sie Gedränge: In vollen Supermärkten haben Diebe leichtes Spiel.
  • Seien Sie misstrauisch bei ungewöhnlichen Vorkommnissen: Ein Anrempeln oder eine scheinbar unbeabsichtigte Beschmutzung Ihrer Kleidung könnte ein Ablenkungsmanöver sein.
  • Nehmen Sie nur das nötige Bargeld mit: So minimieren Sie den möglichen Verlust im Falle eines Diebstahls.

Diese präventiven Maßnahmen helfen, das Risiko eines Diebstahls zu minimieren und tragen dazu bei, dass Ihr Einkauf sicher verläuft. Bleiben Sie wachsam und schützen Sie Ihre Wertsachen, um den Tätern keine Gelegenheit zu bieten.

PM/red 19.06.2024