VESTAS schlie├čt Werk in Lauchhammer bis Ende 2021 ­čÄ×´ŞĆ

Um den Einsatz erneuerbarer Energien zu beschleunigen und die Wettbewerbsf├Ąhigkeit der Windenergie zu verbessern, entwickelt und optimiert Vestas die Produkte und L├Âsungen, die sie ihren Kunden anbieten, weiter und baut Partnerschaften mit spezialisierten Partnern in der Lieferkette aus.

Die fortlaufende Integration des Onshore- und Offshore-Gesch├Ąfts ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Entwicklung, um ein effizientes Betriebsmodell um eine effiziente Fertigungspr├Ąsenz zu gew├Ąhrleisten, schreibt der Konzern. Als Teil dieser Entwicklung k├╝ndigt Vestas heute Schritte zur Anpassung unserer Produktionsstandorte in Deutschland, Spanien und D├Ąnemark an.

Konkret haben diese ├änderungen zur Folge, dass Vestas beabsichtigt, die Produktion in seinen Werken in Lauchhammer, Deutschland, Viveiro, Spanien und Esbjerg, D├Ąnemark einzustellen. Vestas verf├╝gt ├╝ber eine starke Pr├Ąsenz und beliefert Kunden weiterhin mit Onshore- und Offshore-Windenergieanlagenkomponenten von 12 Standorten in ganz Europa, Produktionsst├Ątten im Besitz von Vestas und seinen Lieferkettenpartnern kombiniert. Dar├╝ber hinaus spielt das Servicegesch├Ąft von Vestas eine wichtige Rolle in der europ├Ąischen Pr├Ąsenz, die mehr als 19 GW in Deutschland, Spanien und D├Ąnemark zusammen umfasst.

Die Vestas-Fabrik in Lauchhammer, Deutschland, hat seit der Reduzierung der Aktivit├Ąten vor zwei Jahren die Produktion einer begrenzten Anzahl von Rotorbl├Ąttern f├╝r die Anlagen V117 und V136 aufrechterhalten und besch├Ąftigt derzeit etwa 460 Mitarbeiter.

Vestas geht davon aus, den zuk├╝nftigen Kundenbedarf f├╝r seine V117- und V136-Anlagen mit Lieferungen aus seinen anderen Rotorblattfabriken auf der ganzen Welt zu decken. Es wird erwartet, dass die Produktion in Lauchhammer bis Ende 2021 abgeschlossen wird, w├Ąhrend Vestas M├Âglichkeiten pr├╝fen wird, Mitarbeiter, die derzeit in Lauchhammer arbeiten, an andere Vestas-Standorte in Deutschland in den Bereichen Produktion und Service zu verlagern.

Mit mehr als 15 GW installierten Turbinen, 11 GW im Service und mehr als 2.500 Mitarbeitern (Stand August 2021) h├Ąlt Vestas sein Engagement f├╝r den deutschen Markt┬áaufrecht.

ÔÇ×Die heutige schnelllebige Energiewende, die schnelle Einf├╝hrung neuer Produkte und die j├╝ngste Integration unseres Onshore- und Offshore-Gesch├Ąfts erfordern von uns, unser Lieferkettennetzwerk und unsere Fertigungspr├Ąsenz weiter zu entwickeln und zu ver├Ąndern. Obwohl Vestas in Europa in allen Fertigungs- und Serviceaktivit├Ąten eine starke Pr├Ąsenz aufrechterhalten wird, ist es immer schwierig, Entscheidungen zu treffen, die sich negativ auf unsere guten, hart arbeitenden Kollegen bei Vestas auswirken. Ich m├Âchte betonen, dass wir uns mit gro├čem Engagement daf├╝r einsetzen, M├Âglichkeiten zur Verlagerung unserer Kollegen zu pr├╝fen, die leider von der Einstellung der Produktion in unseren Werken in Lauchhammer, Viveiro und Esbjerg betroffen sein werdenÔÇť, sagte Executive Vice President und COO Tommy Rahbek Nielsen.

Red