Energie Cottbus startet mit intensiver Vorbereitung und neuen Spielern in die Saison 2024/25. Bild: FCE

Energie Cottbus startet Vorbereitung auf die Saison 2024/25

 

Der FC Energie Cottbus hat am Montag, den 24. Juni, mit den Vorbereitungen für die kommende Saison 2024/25 in der 3. Fußball-Liga begonnen. Trainer Claus-Dieter Wollitz und seine Mannschaft absolvierten ihre erste Trainingseinheit um 15 Uhr auf dem Platz in der Parzellenstraße. Nach dem Aufstieg in die dritte Liga herrscht im Verein eine Mischung aus Euphorie und realistischer Vorsicht.

Wollitz betont, dass “Intensität” ein Schlüssel zum Erfolg in der kommenden Saison sein wird, die am 2. August startet. “Mentale Stärke ist nur mit guter Fitness möglich, und wir wollen fitter sein als im letzten Jahr,” erklärt der Trainer. Trotz des ambitionierten Trainingsziels bleibt Wollitz bescheiden: “Das Allerwichtigste: Wir sollten bescheiden bleiben.”

Präsident Sebastian Lemke macht deutlich, dass die finanziellen Herausforderungen in der dritten Liga erheblich sind. “Die Mehreinnahmen der dritten Liga werden durch die Mehrausgaben nahezu vollständig aufgefressen,” sagt Lemke. Er erteilt den Hoffnungen der Fans auf einen schnellen Aufstieg in die zweite Liga eine Absage: “Das sind Fußballmärchen. Unser klares Ziel lautet Klassenerhalt.”

Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Kader verstärkt. Drei neue Spieler sind bereits verpflichtet, darunter Tolcay Cigerci, der bereits Erfahrung in der dritten Liga mit Viktoria Berlin hat. “Der Zusammenhalt ist uns wichtiger als ein einzelner Spieler,” betont Wollitz.

Auch in der Teamstruktur gibt es Veränderungen. Ein neuer Co-Trainer und ein neuer Athletik-Trainer sind bereits an Bord, und ein neuer Physiotherapeut soll bald folgen. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Mannschaft optimal auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten.

PM/red 26.06.2024

ANZEIGE