Großräschener Kurmärkersaal

Besucherrekord bei Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Brandenburg in Großräschen

Das Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Brandenburg in Großräschen war ein voller Erfolg. 230 Besucher kamen ins Kurmärker Bürgerhaus, um sich von dem rund 40-köpfigen Orchester unter der Leitung von Dirigent Robert Paul unterhalten zu lassen.

Das Programm umfasste bekannte Melodien aus Oper, Operette, Musical und Pop, darunter “Unter der Laterne”, “Der kleine grüne Kaktus” und die Brandenburgische Hymne. Die Besucher waren begeistert von der Leistung des Orchesters und spendeten insgesamt 2.060 Euro für die Arbeit des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge.

“Wir sind sehr froh, dass das Konzert so gut angekommen ist”, sagte Landrat Siegurd Heinze. “Die Spende ist ein wichtiger Beitrag für die Arbeit des Volksbundes, der sich für die Pflege und Instandhaltung von Kriegsgräbern einsetzt.”

Die Kreisverwaltung OSL und der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge planen, auch im kommenden Jahr ein Benefizkonzert in Großräschen zu veranstalten. Über Ort und Zeit wird die Kreisverwaltung rechtzeitig informieren.

Das Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Brandenburg in Großräschen war ein gelungenes Ereignis. Das Orchester bot ein abwechslungsreiches Programm, das die Besucher begeisterte. Die Spende von 2.060 Euro ist ein wichtiger Beitrag für die Arbeit des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge.

Die Veranstalter planen, auch im kommenden Jahr ein Benefizkonzert in Großräschen zu veranstalten. Dies ist eine gute Möglichkeit, die Erinnerung an die Opfer der Kriege wachzuhalten und gleichzeitig eine gute Tat zu tun.

PM / red – 23. November 2023