Dehmel-Stipendiaten 2021: Jakob Z├Âllner, Vincent Herzog, emily Konieczny und Simon Alexander Lattke (v.l.n.r.)

Exzellent, engagiert und ausgezeichnet – Dehmel-Stipendien verliehen ­čÄ×´ŞĆ

Sie haben Leistung bewiesen. Und das in zweifacher Hinsicht. Neben herausragenden schulischen Ergebnissen haben sie sich durch gesellschaftliches Engagement in und au├čerhalb der Schule hervorgetan.

Die Sch├╝ler Vincent Herzog und Jacob Z├Âllner vom Emil-Fischer-Gymnasium Schwarzheide, Emily Konieczny vom Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg und Simon Alexander Lattke vom Christlichen Gymnasium Johanneum in Hoyerswerda wurden am 27. September 2021 im Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH mit einem Dehmel-Stipendium ausgezeichnet.

Die Stipendienvergabe der Dehmel-Stiftung 2021 wurde als Fernsehproduktion von seenluft24, dem Lokalfernsehen aus dem Lausitzer Seenland, aufgezeichnet.

Im Rahmen einer Feierstunde ├╝berreichten das Stiftungsgr├╝nder-Ehepaar Dr. Hans-Hermann und Gisela Dehmel sowie der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes Werner F├Ârster und┬á Stiftungsratsmitglied Anne Francken die Stipendien. ÔÇ×Diese Jugendlichen sind nicht nur ausgezeichnete Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler gewesen, sondern haben sich in ihrer Freizeit aktiv f├╝r die Region eingesetzt. Sie nahmen an schulischen Wettbewerben, wie Mathematik- oder Chemieolympiaden teil, brachten ihre Projekte bei ÔÇ×Jugend forschtÔÇť ein, f├Ârderten lernbed├╝rftige Kinder und Jugendliche durch Nachhilfe, engagierten sich bei den Maltesern und im Katastrophenschutz, spielten in Bands und setzten sich f├╝r hiesige Sportvereine als Trainer ein. Das gilt es auszuzeichnen. Mit dem Stipendium wollen wir sie bei ihrem weiteren Werdegang unterst├╝tzen und ihnen das Studieren einfacher machenÔÇť, so Stiftungsvorstand Werner F├Ârster.

Anne Francken, kaufm├Ąnnische Gesch├Ąftsf├╝hrerin der BASF Schwarzheide GmbH und Stiftungsratsmitglied erg├Ąnzt: ÔÇ×Die Stipendiaten haben sich neben ihrem Schulalltag f├╝r das gesellschaftliche Leben und Miteinander in der Region eingesetzt. Wer sich freiwillig engagiert, ├╝bernimmt Verantwortung: nicht nur f├╝r das eigene Leben, sondern auch f├╝r andere und f├╝r den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das ist keine Selbstverst├Ąndlichkeit. Ich freue mich sehr, dass die Dehmel-Stiftung dieses Engagement w├╝rdigt und f├Ârdert.ÔÇť

Seit ihrer Gr├╝ndung vor 21 Jahren hat die Dehmel-Stiftung 83 Jugendliche aus der Region ausgezeichnet. Die F├Ârderung in H├Âhe von jeweils 500 Euro f├╝r sechs Semester unterst├╝tzt die angehenden Studierenden w├Ąhrend des Studiums.

Die Preistr├Ąger

Vincent Herzog machte sein Abitur als Jahrgangsbester am Emil-Fischer- Gymnasium am SeeCampus in Schwarzheide. Neben der Teilnahme an Wettbewerben wie ÔÇ×Jugend forschtÔÇť engagierte er sich ├╝ber den Lichtenberger-Bildungsbund f├╝r lernbed├╝rftige Kinder und Jugendliche. Nach dem Bundesfreiwilligendienst, den er derzeit am Emil-Fischer-Gymnasium in Schwarzheide absolviert, m├Âchte er ein Lehramtsstudium antreten.

 

 

Neben seinem Abitur mit Bestnoten hat sich Jacob Z├Âllner w├Ąhrend seiner Schulzeit durch die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben wie der Mathematikolympiade oder ÔÇ×Jugend forschtÔÇť hervorgetan. In seiner Freizeit spielte er in der Band ÔÇ×StarkstromkidsÔÇť der Musikschule Oberspreewald-Lausitz, mit der er dreimal den ersten Platz im Wettbewerb Jugend musiziert geholt hat. W├Ąhrend der Corona-Pandemie hat der Sch├╝ler ein Videotagebuch f├╝r den rbb gef├╝hrt und war mit Beitr├Ągen in der ARD-Themenwoche ÔÇ×Wir wollen lebenÔÇť vertreten. Im Oktober beginnt er das Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Technischen Universit├Ąt in M├╝nchen.

 

Emily Konieczny hat sich neben ihren herausragenden schulischen Leistungen durch ihr besonderes Engagement in schulischen Gremien wie der Sch├╝ler- und Schulkonferenz hervorgetan. Seit 13 Jahren ist sie an der Musikschule Oberspreewald-Lausitz aktiv, spielt Klavier und seit drei Jahren auch Querfl├Âte und war Gr├╝ndungsmitglied der Jugendband ÔÇ×JEngelsÔÇť. Als Sportlerin und Trainerin engagiert sie sich im Turn- und Sportverein in Senftenberg. F├╝r das Friedrich- Engels-Gymnasium ist sie mehrfach erfolgreich bei ÔÇ×Jugend trainiert f├╝r OlympiaÔÇť angetreten. Zum Wintersemester 2021/2022 beginnt die Abiturientin ihr Studium der Humanmedizin in Halle.

 

Am Christlichen Gymnasium Johanneum in Hoyerswerda erarbeitete sich Simon Alexander Lattke Bestnoten. Seine Freizeit und Ferien nutzte der Sch├╝ler f├╝r Praktika in der Unfallchirurgie, Pathologie und Notaufnahme des Klinikums Hoyerswerda sowie beim Hilfsdienst der Malteser. Er engagiert sich als Jugendgruppenleiter der Malteser Jugend als auch als Einsatzsanit├Ąter im Katastrophenschutz des Landkreises Bautzen. W├Ąhrend der Corona-Pandemie unterst├╝tzte er durch bei Aktionen zur Massentestung und im mobilen Impf-Team. Nach einem Orientierungsjahr in verschiedenen medizinischen Bereichen und der Pflege m├Âchte er im n├Ąchsten Jahr das Studium der Humanmedizin voraussichtlich in Berlin beginnen.

 

Zur Dehmel-Stiftung

Gr├╝ndungs-Ehepaar Dehmel-Stiftung (2001): Hans-Hermann und Gisela Dehmel

Die Dehmel-Stiftung macht sich stark f├╝r die Lausitz. Seit ihrer Gr├╝ndung im Jahr┬á 2000 f├Ârdert sie junge Menschen und hilft in sozialen Notf├Ąllen. Au├čerdem setzt sie sich f├╝r den Erhalt wertvoller Kunst- und Kulturobjekte in der Region ein. J├Ąhrlich vergibt die Stiftung Stipendien an engagierte und leistungsstarke Abiturienten regionaler Schulen. Mit einer F├Ârderung in H├Âhe von jeweils 500 Euro f├╝r sechs Semester unterst├╝tzt sie zuk├╝nftige Studierende finanziell.

Die Stiftung wurde im Jahr 2000 von Dr. Hans-Hermann Dehmel und seiner Ehefrau Gisela gegr├╝ndet. Dr. Dehmel pr├Ągte von 1990 bis 1995 als erster Vorsitzender der BASF Schwarzheide GmbH die Entwicklung des Chemie-Standortes ma├čgeblich. Er selbst stammt aus der Lausitz, ist seit 2001 Ehrenb├╝rger der Stadt Schwarzheide und f├╝hlt sich bis heute tief mit seiner Heimat verbunden. Gisela Dehmel unterrichtete als Studienr├Ątin am Gymnasium in Schwarzheide.

PM