Blaue Flagge weht erneut am Großkoschener Seestrand

In der letzten Woche wurde der Senftenberger See von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, teilt Dana Hüttner vom Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg mit. Zum mittlerweile 19. Mal erhielt der Seestrand Großkoschen dieses weltweite Umweltsymbol. Neben der umweltgerechten Abfallentsorgung und die Anzahl der vorhandenen Sanitäreinrichtungen spielt auch die Sicherheit an den Stränden durch die Wasserwacht eine wichtige Rolle, um das Gütesiegel zu bekommen. Nur zwei Badestellen im Land Brandenburg konnten in diesem Jahr die Auszeichnung erhalten. Das wichtigste Kriterium ist jedoch der Nachweis einer sehr guten Wasserqualität in der Badesaison. Die aktuellen Messwerte des zuständigen Gesundheitsamtes Oberspreewald-Lausitz liegen im ausgezeichneten Bereich, weit unter den Grenzwerten, ergänzt Dana Hüttner. Die mittlere Sichttiefe beträgt 3,6 Meter. Bei einer Wassertemperatur von derzeit 24 Grad lädt der beliebte Familienbadesee daher zum erfrischenden und ungetrübten Wasserspaß ein.