AMPHITHEATER – Tipps für den 21. bis 26. Juni

UND DER HAIFISCH, DER HAT ZÄHNE …

Am Freitag, dem 21. Juni und am Sonnabend, dem 22. Juni, jeweils um 19.30 Uhr, steht letztmalig vor der Sommerpause der neuen Bühne DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht mit der Musik von Kurt Weill auf dem Spielplan des Amphitheaters am Senftenberger See. Zu erleben ist ein Bühnenklassiker, mit dem die beiden Autoren den Nerv ihrer Zeit trafen und der in der Inszenierung von Manuel Soubeyrand einen Abend mit hohem Unterhaltungswert garantiert, nicht nur wegen der Songs, die zu Welthits wurden. Mit diesen beiden Aufführungen, für die es noch Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse gibt, verabschiedet sich das Ensemble der neuen Bühne Senftenberg in den wohlverdienten Sommerurlaub.

Eintrittspreise
Vorverkauf 21,- Euro / ermäßigt 10,- Euro
Abendkasse 25,- Euro / ermäßigt 12,- Euro

MIT DEM AMPHITHEATER IN DIE SOMMERFERIEN
Foto: Manfred Gössinger

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Brandenburg ist er wieder zur Stelle: Pittiplatsch, der Liebe macht in diesem Jahr bereits am Sonntag, dem 23. Juni mit seinen Freunden Zirkus. Jeder soll zeigen, was er am besten kann. Herr Fuchs ist zum Beispiel für die Requisiten verantwortlich und zimmert, bastelt und malt. Mauz und Hoppel trainieren für eine Reifendarbietung. Moppi muss in das Kostüm eines wilden Löwen schlüpfen und wird von Pitti dressiert. Auch ein großer Clown wird erwartet … PITTI MACHT ZIRKUS – das Familienprogramm mit den originalen TV-Figuren beginnt um 11.00 Uhr.

Eintrittspreise
Vorverkauf 10,- Euro / ermäßigt 5,- Euro
Abendkasse 12,- Euro / ermäßigt 6,- Euro

DIE KANÜLE KLEMMT WIEDER …
Foto: Robert Jentzsch

Die Sommerferien sind da, und es geht mit HERR DOKTOR, DIE KANÜLE KLEMMT gleich hoch her, wenn in der frivolen Komödie ein medizinischer Irrtum den nächsten jagt. Jedenfalls wird am Sonntag, dem 23. Juni, 19.30 Uhr kein Auge trocken bleiben, auch wenn das Boulevardtheater Dresden dieser auf nackten Tatsachen beruhenden Klamotte nur Zuschauern ab 18 Jahren zumuten möchte, übrigens zum letzten Mal im Amphitheater. Noch gibt es einige Karten im Vorverkauf!

Eintrittspreise
VVK EUR 26,00 / AK EUR 29,00

WIEDER AM SEE: TOM PAULS mit CAFÉ ZIZIBAMBULA

In einer umwerfend komischen Revue über die völlig verrückten 20er Jahre präsentiert der Dresdener Schauspieler und Kabarettist Tom Pauls am Dienstag, dem 25. Juni, 20.00 Uhr einen Reigen der irrwitzigsten Lieder und Texte dieser Zeit. „Was will der Maier am Himalaya?“, „Wer hat bloß den Käse zum Bahnhof gerollt?“ oder „Wie kommt der Lippenstift in Lehmanns Unterbett?“ – Das sind Fragen, die endlich aufgeworfen, aber sicher nicht geklärt werden können.
Geklärt ist allerdings, wer dem überaus heiteren Programm seinen Namen lieh: Zizi Bambula, Kannibalenhäuptling, taucht auf in einem Schlager jener Jahre, dessen Kehrreim mit der Zeile beginnt: „Ich reiß mir eine Wimper aus und stech dich damit tot“…Da bleibt kein Auge trocken!
Hochkarätig besetzt ist der Abend neben Tom Pauls mit der phantastischen Beate Laaß und dem Tanzquartett „La Meng“ – alles musikalisch getragen vom Freddie-Ommitzsch-Studio-Ensemble. Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse sind noch erhältlich.

Eintrittspreise
VVK EUR 29,00 / AK EUR 34,00

SIE IST WIEDER DA, ABER ZUM LETZTEN MAL!
Foto: Robert Jentzsch

Nach 12 Jahren ununterbrochener Anwesenheit bringt BABA JAGA, dann aber wirklich zum letzten Mal, den russischen Märchenwald im Amphitheater zum Beben. Und diesmal dreht die Alte völlig durch und verwurstet alle sechs Märchenteile zu einem abgefahrenen Bühnenspektakel. Alle Teile in 97 Minuten, und das gleich an zwei Abenden: Am Mittwoch, dem 26. Juni und Donnerstag, dem 27. Juni, jeweils ab 19.30 Uhr ist der Heidenspaß für die Fans der russischen Hexe zu erleben. Wie immer für die ganze Familie ab 6 Jahre: Das Beste von Baba Jaga! Karten sind noch im Vorverkauf an der Theaterkasse der neuen Bühne und an allen Vorverkaufsstellen zu haben. Restkarten noch an
der Abendkasse.

Eintrittspreise
Vorverkauf 26,- Euro / ermäßigt 10,- Euro
Abendkasse 29,- Euro / ermäßigt 12,- Euro

Karten für alle Vorstellungen gibt es im Vorverkauf – die Theaterkasse der neuen Bühne ist montags bis freitags geöffnet von 10.00 bis 18.00 Uhr (Tel. 03573 – 801 286) – und an der Abendkasse (ab eine Stunde vor Beginn der Vorstellung).
Außerdem sind die Karten an allen Vorverkaufsstellen der neuen Bühne erhältlich.

PM/Red.